Ziel dieser Aufgabe ist, dass sich die Teilnehmer:innen mit wesentlichen Fragestellungen rund um das Thema Datenschutz auf einer gesellschaftlichen Ebene beschäftigen. Sie entwickeln ein Bewusstsein für Privatsphäre als politisches Thema und nähern sich kreativ an utopische und dystopische Daten-Zukünfte an.

Ablauf

Diese Aufgabe besteht aus zwei Teilen.

Der erste Teil besteht aus einer Fishbowl-Diskussion, begleitet von einem digitalen Kahoot-Quiz. Diskutiert werden die 6 Themen aus Trainingsmaterial 1. Jeweils 2 Teilnehmer:innen pro Thema sitzen in der Fishbowl und vertreten die Position eines (extremen) Standpunkts. Zusätzlich gibt es einen leeren Platz für Teilnehmer:innen aus dem Publikum, die mitdiskutieren können.

Bevor die Diskussion losgeht, kann den Teilnehmer:innen Zeit gegeben werden, ihre Position vorzubereiten. Allerdings soll der Fokus dieser Aufgabe nicht so stark auf der inhaltlichen Vollständigkeit der Diskussionen liegen, sondern vielmehr soll ein Austausch und Verständnis der Positionen stattfinden. Kontroverse Aussagen können daher auch im Raum stehen gelassen und erst am Ende der Übung nochmal klargestellt werden.

Während der Diskussion werden die 2 Fragen zur Positionierung gestellt. Nach jedem Thema werden die 2 Diskutierenden gewechselt, sodass möglichst viele Teilnehmer:innen in der Fishbowl sitzen. Die Diskussion wird dabei von der Moderation eingeleitet und währenddessen begleitet, indem die Fragen der Themen gestellt und die zuschauenden Teilnehmer:innen durch das Kahoot-Quiz eingebunden werden. Dabei kann im Kahoot-Quiz ein einfaches Stimmungsbild eingeholt oder es können Statements formuliert und durch die Moderation vorgelesen werden.

Im zweiten Teil dieser Übung entwerfen die Teilnehmer:innen utopische und dystopische Zukunftsvisionen. Um Ihnen Anhaltspunkte zu geben, sind grundlegende Elemente der Geschichten jeweils vorgegeben (Trainingsmaterial 2). Zum Ende hin werden die Zukunftsszenarien im Plenum oder in Kleingruppen vorgestellt und diskutiert.

Vorbereitung

  • Die Fishbowl-Diskussion im ersten Teil sollte inhaltlich so vorbereitet sein, dass ggf. weitere Impulse in die Diskussion gegeben werden können. Je nach Bedarf und Vorwissen der Teilnehmer:innen kann pro Thema vorab ein kurzer Input vorbereitet werden.
  • Das Trainingsmaterial 1 kann gut um neue Themenkomplexe oder andere kontroverse Aussagen in Bezug auf aktuelle Entwicklungen in diesen Themen erweitert werden.

Hinweise zur Moderation

  • Die Fragen zur Positionierung sind bewusst kontrovers formuliert, sodass die Diskussionen möglichst fruchtbar sind. Geschickte Nachfragen, vielleicht auch durch die Teilnehmer:innen auf dem freien Platz, können die Debatte zusätzlich anheizen und spannend machen.

Übersicht über Positionierungsfragen-Themen

  • Big Data, Open Data, Algorithmen, Überwachung, Post-Privacy, Privacy by Design

Kompetenzbereich

4 | Privatsphäre und Mündigkeit

Kompetenz

4.2 | Schützen von personenbezogenen Daten und der Privatsphäre

Stufe

Vertiefung

Variante

vor Ort | mit Internet

alle Teilnehmer:innen sind am selben Ort,
eine stabile Internetverbindung und Endgeräte stehen zur Verfügung

Andere Varianten

Methode

Raumaufstellung + Kreatives Schreiben

Ausstattung

Bildungsmaterialien

  • Link 1
  • Link 2
  • Link 3
  • Link 4
  • Link 

Dauer

 90+ Minuten