Podcast Episode 001: Warum machen wir das alles eigentlich?

Warum ist uns digitale Jugendarbeit so wichtig, dass wir ein eigenes Projekt dazu auf den Weg gebracht haben? Darum geht es in dieser allerersten Episode unseres Podcasts Digitale Jugendarbeit.


Diese digitalen Initiativen für junge Menschen solltest du kennen! 

Du arbeitest mit digital-affinen jungen Menschen, aber dein:e Arbeitgeber:in hat in dieser Hinsicht noch nicht sooo viel zu bieten? Dann solltest du diese Initiativen kennen, dich von ihnen inspirieren lassen, mit ihnen kooperieren oder sie einfach weiterempfehlen!


Netzpolitik & Jugendarbeit? Neuneinhalb mal ja, ja, ja!

Symbolbild für Netzpolitik und die Relevanz für Jugendarbeit

Digitalisierung als Politikfeld kommt in der Jugendarbeit zu selten vor. Dabei sind Gesetze mit Digitalbezug und die Gestaltung digitaler Lebensumgebungen ein wichtiges jugendpolitisches Anliegen. Hier ist ein kurzer Einstieg in das Thema und neuneinhalb Gründe, warum sich Jugendarbeiter:innen mit Netzpolitik beschäftigen sollten.


Was ist eigentlich digitale Jugendarbeit?

Symbolbild mit drei Mädchen mit einem Laptop, die nach oben schauen.

Digitale Medien und Technologien sind ein Schlüssel für zivilgesellschaftliches Engagement, demokratische Teilhabe, Freizeitgestaltung und berufliche Perspektiven junger Menschen. Jugendarbeit kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Potenziale der Digitalisierung kreativ, kritisch und emanzipatorisch zu nutzen.


Engagementbericht: Junges digitales Engagement

Foto von einer FFF-Demo von Jörg Farys für Fridays for Future Deutschland

Wie wirkt sich die Digitalisierung eigentlich auf das Engagement junger Menschen aus? Der dritte Engagementbericht der Bundesregierung stellt genau diese Frage. Er trägt den Titel Zukunft Zivilgesellschaft: Junges Engagement im digitalen Zeitalter und untersucht die Veränderungen des Engagements in Zusammenhang mit Prozessen der Digitalisierung.


Was verbirgt sich hinter dem Kürzel DigComp?

Symbolbild mit drei lachenden jungen Männern vor einem Laptop.

Was muss ein:e digitalkompetente:r Bürger:in eigentlich können? Auf diese Frage hat ein Expert:innenteam der EU eine Antwort gesucht und auch gefunden. Hinter der Abkürzung DigComp versteckt sich ein Kompetenzrahmen, den wir so gut finden, dass wir ihn für Jugendarbeit adaptieren und als Orientierung für unser Projekt benutzen.


Fachkonferenz Digitale Jugendarbeit in Wien

Fachkonferenz Digitale Jugendarbeit Wien 2020

Im Februar 2020 fand die Fachkonferenz “Exploring the digital dimension of youth work competences” in Wien statt. Zu diesem Thema durften wir und unsere Projektpartner:innen natürlich nicht fernbleiben, schließlich haben wir uns vorgenommen, möglichst viele Jugendarbeiter:innen zu digital kompetenten Menschen weiterzubilden!


Expert:innengruppe Digitale Jugendarbeit in Europa

Symbolbild mit EU-Flaggen vor einem Gebäude der EU.

Die Europäische Kommission beauftragte in 2016 eine europäische Expert:innen­gruppe, gemeinsame Empfehlungen für die Stärkung und Weiterentwicklung digitaler Jugendarbeit zu entwickeln. 2018 legte die Gruppe dann ihren Abschlussbericht mit dem Titel Developing digital youth work vor. Wir haben ihn für euch gelesen und zusammengefasst.