Ziel dieser Aufgabe ist es, die Teilnehmer:innen dafür zu sensibilisieren, welche Auswirkungen ihr digitaler Alltag auf Umwelt und Klima hat. Gemeinsam erarbeiten sie zudem praktische Möglichkeiten, den eigenen digitalen CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Ablauf

Diese Aufgabe besteht aus zwei Teilen.

Diese Aufgabe ist in ein narratives Szenario eingebettet. Anhand der fiktiven Familie Freiraum (Mutter Miriam, Vater Volker, Teenager Toni, Kind Kai) werden alltagsnahe Szenarien erzählt (siehe Trainingsmaterial 1). Diese sind so im Raum verteilt, dass die Teilnehmer:innen sie schriftlich kommentieren können. 

Im ersten Teil bearbeiten die Teilnehmer:innen die Szenarien in frei gewählter Reihenfolge und in ihrem eigenen Tempo in einer stillen Diskussion. Dazu recherchieren sie eigenständig im Internet und halten ihre Rechercheergebnisse neben den Szenarien fest.

Im zweiten Teil, wenn alle Szenarien bearbeitet worden sind, bietet sich ein Gallery-Walk, z.B. auf einem Miro Board zum Abschluss an.

Vorbereitung

  • Die Szenarien aus Trainingsmaterial 1 können bspw. auf einer digitalen Planwand in einem geteilten Miro Board eingerichtet werden.
  • Die stille Diskussion kann entweder per Chat stattfinden, in einem geteilten Textdokument oder direkt auf der d genutzten digitalen Pinnwand neben den Szenarien.

Hinweise zur Moderation

  • Es ist vorteilhaft, das narrative Szenario um Familie Freiraum zu Beginn der Übung mit einer kurzen Erklärung einzuführen.
  • Für den zweiten Teil der Aufgabe können die Teilnehmer:innen Freiräume bei der Gestaltung ihres Endprodukts bekommen. Dabei geht es hauptsächlich darum, das Thema kurz und knapp für Außenstehende Personen vorzubereiten und es möglichst niedrigschwellig zu kommunizieren.
  •  

Kompetenzbereich

4 | Privatsphäre und Mündigkeit

Kompetenz

4.4 | Umweltschutz und Digitalisierung

Stufe

Einstieg

Variante

digital | auf Distanz

die Teilnehmer:innen sind an unterschiedlichen Orten und online dabei

Andere Varianten

Methode

Stille Diskussion

Ausstattung

Digitale Arbeitsmaterialien, Videokonferenzraum, Hardware je Teilnehmer:in

  • Link 1
  • Link 2
  • Link 3
  • Link 4
  • Link 

Dauer

 90+ Minuten