In dieser Übung entwickeln die Teilnehmer:innen konkrete Ideen und Maßnahmen, um die eigenen digitalen Kompetenzen und Interessen zu stärken und zu verfolgen.

Ablauf

Diese Aufgabe besteht aus drei Teilen.

Im ersten Teil werden den Teilnehmer:innen die unterschiedlichen Kompetenzbereiche des Referenzrahmens DigComp 2.1 vorgestellt und beispielhaft erläutert. Dafür sollte die Kompetenz-Matrix (Trainingsmaterial 1) genutzt
werden. Ziel ist es, die Matrix von den Teilnehmer:innen befüllen zu lassen. Dazu arbeiten sie jeweils 10 bis 15 Minuten in wechselnden Zweiergruppen. Die Anzahl der Arbeitsphasen kann je nach zur Verfügung stehender Zeit variieren. Die Zweierteams suchen sich jeweils einen Kompetenzbereich aus, zu dem sie arbeiten möchten. Sie tauschen sich anschließend in Bezug auf diesen aus und halten konkrete Lerntipps oder Ressourcen auf Moderationskarten fest. Dabei sollen sie außerdem digitale Webseiten bzw. Lernplattformen recherchieren und ergänzen, mit denen Selbstlernen in diesem Bereich gut möglich ist:

  • Wie hast du dir bisher (digitale) Fähigkeiten und Kenntnisse angeeignet? Wie bleibst du an deinen digitalen Interessen dran?
  • Welche Informationsquellen und Lernressourcen nutzt/kennst du? Welche Akteur:innen bzw. Fort- und Weiterbildungsangebote kennst du?
  • Welche Tipps und Hinweise hast du?
  • Wie können Dir Tools bei der Stärkung der digitalen Kompetenz helfen?
  • Welche Rolle spielt KI im Bereich der Stärkung digitaler Kompetenzen und was bedeutet das für die Weiterbildung in diesem Bereich?

Die Teilnehmer:innen sollten darauf achten, dass sich die Matrix im Laufe der Arbeitsphasen möglichst gleichmäßig befüllt und nicht zu viele Redundanzen entstehen.

Im zweiten Teil wird die Lerntipp-Matrix im Plenum besprochen und Rückfragen werden geklärt.

Im dritten Teil haben die Teilnehmer:innen Zeit, individuell zu reflektieren, in welchen Kompetenzbereichen sie sich weiterentwickeln möchten. Abschließend halten sie für sich selbst drei konkrete Schritte fest, die sie dafür unternehmen möchten.

Vorbereitung

  • Die Lernmatrix muss, wie in Trainingsmaterial 1 beschrieben, vorbereitet werden.
  • Zum Finden bzw. Wechseln von Zweierteams kann, an die Anzahl der Teilnehmer:innen angepasst, eine Methode vorbereitet werden.

Hinweise zur Moderation

  • Für diese Aufgabe muss vorbereitend die Lerntipp-Matrix erstellt werden.
    Eine Anleitung dafür findet sich in TM 1.
  • Der Digitale Kompetenzrahmen der Europäischen Union DigComp 2.1. findet sich hier zum Download:
    DigComp 2.1 – Publication Office of the EU

Kompetenzbereich

5 | Problemfindung und Lösungsentwicklung

Kompetenz

5.4 | Erkennen und Füllen digitaler Kompetenzlücken

Stufe

Vertiefung

Variante

vor Ort | mit Internet

alle Teilnehmer:innen sind am selben Ort,
eine stabile Internetverbindung und Endgeräte stehen zur Verfügung

Andere Varianten

Methode

Durchmischte Gruppenarbeit

Ausstattung

Bildungsmaterialien + Moderationskarten

  • Link 1
  • Link 2
  • Link 3
  • Link 4
  • Link 

Dauer

90+  Minuten