Diese digitalen Initiativen für junge Menschen solltest du kennen! 

Du arbeitest mit digital-affinen jungen Menschen, aber dein:e Arbeitgeber:in hat in dieser Hinsicht noch nicht sooo viel zu bieten? Dann solltest du diese Initiativen kennen, dich von ihnen inspirieren lassen, mit ihnen kooperieren oder einfach weiterempfehlen!

TINCON

Die TINCON (Teenage Internet Convention) ist eine Veranstaltung, bei der sich alles um digitale Jugendkultur dreht. Parallel zur re:publica findet sie (wenn Corona nicht gerade alles auf den Kopf stellt) einmal im Jahr im großen Rahmen in Berlin statt, tourt aber ansonsten auch durch das ganze Land. Das Besondere dabei ist, dass sie hauptsächlich von jungen Menschen für junge Menschen gestaltet wird. Erwachsene haben hier nur begrenzten Zutritt. Aber digital-affine junge Menschen solltest du als Jugendarbeiter:in auf jeden Fall darauf aufmerksam machen!

Makerspaces

In vielen Städten (und auch auf dem Land) gibt es bereits Makerspaces oder offene Werkstätten. Das sind Orte, in denen man kreativ mit Technik umgehen kann. Das heißt basteln, löten, programmieren, alte Computer ausschlachten und etwas Neues daraus bauen. Schau doch mal, ob es so etwas in deiner Nähe gibt. Ein gutes Beispiel ist der Verstehbahnhof in Fürstenberg.  Wenn du mehr über Maker-Kultur in der Jugendarbeit erfahren möchtest, solltest du unbedingt in diese (englischsprachige) Publikation reinlesen.

Bibliotheken

Bibliotheken werden zunehmend zu Akteurinnen der digitalen Jugendbildung. In der Philipp-Schäfer-Bibliothek in Berlin-Mitte gibt es beispielsweise einen Makerspace, man kann 3D-drucken und mit Robotern Programmieren lernen. Schau doch mal bei den Bibliotheken in deiner Nähe, ob und welche Angebote sie im Bereich digitale Bildung haben.

Jugend hackt

“Mit Code die Welt verbessern!” ist das Motto von Jugend hackt, einem Hackathon für junge Menschen. Ziel ist es, junge Menschen für Software und Hardware zu begeistern, dabei aber die gesellschaftspolitische Dimension nicht aus den Augen zu verlieren. Das Projekt der Open Knowledge Foundation und von Mediale Pfade bietet deutschlandweit Veranstaltungen an.

Open Knowledge Foundation

Neben Jugend hackt hat die Open Knowledge Foundation noch weitere Projekte im Bereich Digitale Jugendarbeit. Der Turing-Bus bringt digitale Bildung und Maker-Kultur in den ländlichen Raum, die Demokratielabore bringen jungen Menschen digitale Themen interaktiv und spielerisch näher und die Datenschule macht die Zivilgesellschaft fit für die  Nutzung offener Daten.

Chaos Computer Club

Der Chaos Computer Club e. V. (CCC)  ist die größte Hackervereinigung in Europa. Immer wieder bringt sich der Verein in gesellschaftliche Debatten rund um Digitalisierung ein. Mit dem Projekt Chaos macht Schule bringen sie ihre Themen auch jungen Menschen näher.

Natürlich gibt es noch mehr tolle Initiativen für junge Menschen – wenn du das Gefühl hast, dass auf dieser Liste unedingt etwas fehlt, schreib uns gerne an!


Foto Credits: Foto von re:publica/Gregor Fischer  auf Wikimedia Commons, CC BY 2.0